Renate & Wolfgang

Unser größtes Hobby - REISEN !

PHILIPPINEN  -  Negros  -   die Zuckerrohrinsel !

 

Seit 2009
verbringen wir immer wieder einige Wochen auf der Insel Negros.
Von Tagbilaran auf Bohol setzen wir mit der Fähre nach Dumaguete
auf Negros über. Mit dem Auto geht es dann über die Küstenstraße bis Sipalay. Die Fahrt dauerte ca. 4 Std. Dabei erfahren und sehen wir sehr viel von dieser schönen Zuckerrohrinsel.
Wir werden super verwöhnt im BUGANA Beach & Dive Resort
bei Rose & Marc in der Campomanes Bay.
Sind Gast bei Christian und den EASY - DIVERS am White Beach.
Sehr oft sind wir auch in der TAKATUKA - LODGE am Sugar-Beach.
Bei Kalle & Caty sind wir  Stammgäste.


Das BUGANA BEACH & DIVE  RESORT hat 3 Bungalos in Hanglage mit eigenem Pool und 4 Gästezimmer.
Alle First Class !!!  Das Essen ist SUPER und der Service FANTASTISCH. Die Lage an der Campomanes Bay ist ruhig.
Tauchen und Schnorcheln KLASSE !!!.     Eröffnet wurde das Resort Ende 2015      http://www.buganaresorts.com/de/

Bugana
ist ein altes philippinisches Wort (Ilonggo), das fast nicht mehr gebraucht wird und die Bedeutung „Reichtum“ hat. Das ist der passende Name für dieses Resort, das in der kleinen Bucht am weissen Strand liegt ,mit reichliche Frischwasser das aus einer Quelle fliesst und  eine interesante vielfälltige Unterwasserwelt bietet. Eine Menge zu entdecken gibt es in der Umgebung, seien  es die gigantischen limestone Kliff’s und die  Höhlen, oder lauschen Sie einfach nur dem Gesang der Vögel.








Die Campomanes Bay hat einen Ecoport der bis mittelgrosse Wasserfahrzeuge anlockt. Die Bucht verfügt über eine geschlossene Form, und die kleinen Inseln, die den Bucht-Eingang schützen, bieten dem Hafen ruhiges Wasser, auch bei schlechtem Wetter. Der Eingang der Bucht, eine Weite von Korallen, Wracks, ( MS Jojo und SSPanay) , machen aus der Campomanes Bay einen ausgezeichneten Tauchplatz. Das Naturschutzgebiet dank der  Vielfalt der Unterwasserwelt  ist sehr beliebt bei Tauchern und Schnorchlern. An Wochenenden und Feiertagen ist die Bucht sehr beliebt bei den Einheimischen. Dann wird gegrillt und relaxt. Gegen 17:00  haben wir die Bucht wieder für uns.


Bei Mark, Rose und Tochter Savannah verbrachten
wir einen traumhaften Urlaub.
Das Weihnachtsfest und die Silvesterparty
mit genialem Buffett und netten Spielchen
werden wir nie vergessen.







Einen Versuch dieses einmalige Ressort zu beschreiben oder mit vielen Bildern zu belegen, ist unmöglich.  Man muss es erleben!!!
Auf der sehr guten Homepage bekommt man in etwa einen Eindruck von dem kleinen Paradies. Unbedingt öffnen !!!

Wohnen-Essen-Tauchen,  alles ist 1. KLASSE !

„SIPALAY hat seinen Namen
Von dem alten einheimischen Begriff „si palay“  hier gibt es Reis





-----------------------------------------

Diente de Lobo  - “Zahn des Wolfes”

Ein sehr spezieller Tauchplatz.
Mein letzter Tauchgang hatte es “in  sich”
Beim Austauchen entdeckten Mark und ich eine neue Felsformation in Form eines dicken Backenzahnes, wunderschön und total unberührt. Ein neuer Tauchspot war geboren.
Als Entdecker wurde mir die Ehre zu teil, dem Platz einen Namen zu geben.
Diente de Lobo - Zahn des Wolfes (Wolfgang) hielten alle für eine treffende Wahl. Dieser freistehende Felsen, dessen Oberkante bei 12 Meter beginnt, vergräbt sich bei ca. 19 Meter im weissen Sand-Plateau und wird von diesem 4 Meter weit umrundet. Von hier aus folgt eine Felsenkante, die das Riff bis auf 30 Meter im tiefen blauen Wasser verschwinden lässt. Der Felsen ist üppig mit Weichkorallen und Tonnenschwämmen bewachsen und ist die Heimat eines grossen Anglerfisches. Im sandigen Grund wachsen viele Fächer- und Peitschenkorallen bei denen sich jede Menge kleine und grosse Meeresbewohner tummeln.




N9 49.561
E122 21.700
exakte Lage des Tauchspots


Die Skitze von
"Diente de Lobo"

erstellt von Marc unserem TL & Basisleiter.


Neues aus TAKATUKA : Sipalay

Während der letzten Saison hatten wir die Gelegenheit einen neuen Tauchplatz ausfindig zu machen:
"Wollux Heaven"        Wol  für Wolfgang und   lux   für Brigitte Lux

Dieser Korallen-Abhang an der Nordspitze von Turtle Island erstreckt sich von 10 auf 40 Meter.
Wir werden diesen in der kommenden Saison regelmässig anfahren.

Zum Schutz der örtlichen Riffe haben die Takatuka Divers Bojen und anderes Material an das Management
 von "Turtle Island" gratis abgegeben. Das Setzen der Bojen rund um die Insel erfolgte ebenfalls durch uns.
So können die einzigartigen Riffe in Zukunft sicher und schonend angefahren werden.


Der Schlüssel zum Paradies ...Easy Diving & Beach-Ressort


Das Easydiving gehört zu den beliebtesten Reisezielen der Visayas.
Sie steht unter schweizerischem Management.
Die Tauchschule  ist ein PADI 5 Sterne Basis.
Die Küche bietet viel kulinarisches.
Die Bungalowanlage wurde malerisch am Hang in einem
schönen Palmengarten integriert. 
Der weisse Strand bietet uns ein Robinson-Feeling.

Das Resort liegt an einem wunderschönen, gepflegten, weissen Sandstrand und erlaubt es in kürzester Zeit, die direkt vor dem Resort liegenden Tauchplätze zu erreichen. Diese sind weitgehend unbekannt und bergen noch viele Überraschungen!